Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Tante sady


http://myblog.de/baby-seraphin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hach jaaaaa.......

Hallo allseits,

endlich komme ich mal wieder dazu, hier zu schreiben. Ist ja kaum zu glauben, was man alles zu tun hat als Baby! Neulich waren wir in der Kinik - und wieder hat man gar keine Rücksicht darauf genommen, dass ich ein Prinz bin! So ein SAftladen! es gab weder etwas zu essen noch ein schönes Bettchen für mich! Und die haben uns viel zu früh einbestellt! Ja was denken die denn eigentlich? Nur gut, dass mein süßer Prinzenpapa diesen seltsamen gelben Zettel ausgefüllt und denen mal die Meinung gegeigt hat! Aber was solls, da muss ich wohl durch. Jedenfalls war das ERgebnis wie erwartet - es ist alles akzeptabel, ich soll nur meinen Saft jeden Abend nehmen und alle 3 Monate zum Ultraschall kommen. Darüber lässt sich ja reden. Die eine Carbolmaus dort war schon strange...laberte was von "Hach du bist ja so süß, dich würde ich glatt mit nach Hause nehmen!". Als ob ich darauf einen gesteigerten Wert legen würde, so eindeutig angebaggert zu werden!!! Was denken sich die Leute nur? Vermutlich denken sie gar nichts - und das würde mich nicht mal wundern. Mein Prinzenpapa und meine Prinzenmama fangen an, ein eigenes Leben zu entwickeln. Ob ich das wirklich gut finden und unterstützen soll, weiss ich noch nicht. Am letzten Samstag waren sie abends in einem Lokal essen - der seltsame Macker, der das Essen brachte, war ja sowas von uncool. Der hat nicht mal Notiz davon genommen, dass ich eine bevorzugte Behandlung erwarten darf. Nun ja, mein süßer Prinzenpapa hat ihm dafür auch kein Trinkgeld gegeben - das fand der Typ dann noch mal nicht gut. Ich habe zwr versucht, auf mich aufmerksam zu machen, aber ohne Erfolg. Der Typ hat mich schlicht ignoriert! Wenigstens sind meine Prinzeneltern sehr schnell wieder gegangen - und ich hoffe, sie werden nicht noch mal in diese Kaschemme gehen!

Am Sonntag habe ich dann wieder ein Date gehabt mit Tante Sady. Sie hat mir wieder was Schönes mitgebracht und mich zwei weiteren Leuten vorgestellt. Tante Sady war schon mächtig stolz auf mich, weil ich so lieb und nett lächeln kann! Und als sie dann meine Chaise schieben durfte, war sie sowas von zufrieden!

Ich bin gespannt, wann ich meine Oma und meinen Opa mal wieder sehen werde. Die beiden haben sich ja ganz schön dünne gemacht, nachdem sie Anfang des Jahres da waren. Vielleicht fährt mein süßer Prinzenpapa ja mal mit mir und meiner Prinzenmama zu denen, damit ich das Haus inspizieren kann. Angeblich soll es da ein Bettchen geben, in dem ich schlafen soll. Ich bin aber der Meinung, dass ich lieber schön angekushelt an meinen süßen Prinzenpapa schlafen sollte, denn dann macht er nichts, ohne dass ich es merke. Man kann ja gar nicht früh genug anfangen, seine Eltern zu erziehen! Außerdem sollte ich auch so langsam mal den Rest der Familie kennenlernen und klarstellen, dass ich ein Prinz bin und entsprechende Würdigung erwarte. Angeblich gibt es im Mai ein Fest, zu dem man uns eventuell einladen möchte. Da muss ich doch vorher wissen, wer und was mich erwartet! Und meinen Kumpel Felix möchte ich gern mal wiedersehen. Schließlich will er mir ja noch so vieles beibringen und zeigen!

Beim Autofahren bin ich auch immer ganz brav, denn ich möchte ja, dss wir zu Felix fahren. Aber mein süßer Prinzenpapa fährt ja auch gut und hupt so schön - das ist lustig,denn dann schauen die anderen immer irgendwie böse und mein süßer Prinzenpapa lächelt die dann honigsüß an. Meine Prinzenmama muss noch viel lernen...immer, wenn ich ein paar Geräusche mache, will sie mir die Flasche in den Mund stecken. Zum Glück reagiert sie, wenn ich den Sauger wieder rausdränge aus dem Mund. Und sie muss lernen, dass sie mir einTuch um den Hals legen muss. Mein süßer Prinzenpapa weiss, dass da mal etwas aus dem Mund rauslaufen kann - mein Prinzenpapa scheint Erfahrungen gemacht zu haben. Er lässt sich da auf keinen Kompromiss ein! Mal sehen, wie das alles weitergeht. Immerhin bin ich ja so lieb und nett und schlafe nachts länger. Das merkt man meinem süßen Prinzenpapa sofort an, denn morgens sieht er dann nicht so grausig übernächtigt aus, als ob er die ganze Nacht auf einer Party gewesen wäre. Schließlich muss ich ja darauf achten, daß mein Hofstaat wenigstens halbwegs tageslichttauglich ist.

Bis die Tage

 

Euer Sera

18.2.09 17:20
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung